Heidi's Galerie
 
 
Heidi Ziolkowski
Godenwind 42 
22115 Hamburg
Tel.: 040-819 96 264 

 

 

 

geboren 1939 in Hamburg
und lebt in Hamburg.
 
1991 Mitbegründung der Frauenmalgruppe „WIR" 
in Hamburg und 2. Vorsitzende des Vereines.
 
2004 - 2010 organisierte sie ehrenamtlich für andere Künstler
Ausstellungen im "Kulturpalast" in Hamburg-Billstedt.
 
Ausbildung in der Malerei:
Kurse an der Volkshochschule,
Freie Malerei bei Mike Holland,
Akademie "Sandkrughof"
und im Eigenstudium.
 
Seit 1986 zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen
in Hamburg und Schleswig-Holstein.

 
Seit 1991 jährlich vertreten auf den Kunst- & Kulturtagen. 
 
Auswahl:
1998 
 6. Internationale Kunstausstellung „Form Art"
           in Glinde


1998  Ausstellung im Gutshaus Glinde

1999  und 2013
Teilnahme am  „Reinbeker Maler Weekend und
           Kunsthandwerker-Markt

2000
   Kunst- und Kunsthandwerker-Ausstellung im
          
Gewürzmuseum", in der Speicherstadt

2001   
Billstedt-Center Mal-Aktion der Frauenmalgruppe WIR

2002 Teilnahme an der Kunstaktion: „Stadt der Zukunft“ 
       
von der Stiftung „Lebendige Stadt“.
          Ausstellung im Hamburger Rathaus und in Berlin, als
          längste Plakatmeile in Deutschland.

2002 - 2012 
 Organisation und Teilnahme an Kunstausstellungen
          im Rahmen der
„BilleVue" in Hamburg Billstedt.

2005  Kulturpalast Billstedt- „Palast-Galerie" Ausstellung:
          "Afrikanische Impressionen"

2009 Teilnahme REMIX – Internationales Künstlerprojekt,
          kleine Kunstwerke in CD-Hüllen.
         Ausstellungen: Bad Segeberg und Bad Oldesloe


2009 Teilnahme an einer Gemeinschafts-Ausstellung
         „30 Jahre Kunst & Kulturtage“ im Hamburger Rathaus.

2010 Theater Galerie Marschnerstrasse
          "Reise-Impressionen"

2012 Theater Galerie Marschnerstrasse "Malerei x 2" 

2013  Gemeinschafts-Ausstellung in der Zentrale der
           Postbank in Hamburg.

 

 
Heidi Ziolkowski begeistert sich seit Mitte der 80er Jahre für die Malerei. Ihre künstlerischen Fähigkeiten erweitert sie bis heute nicht nur durch Kurse und Seminare, sondern auch durch die Neugier, immer Neues zu schaffen und mit Farben und verschiedenen Materialien zu experimentieren. Dadurch überrascht sie zwischendurch mit absolut gegensätzlichen Arbeiten zu ihrer sonst realistischen Malerei. Heute bevorzugt sie Acrylfarben, malte anfänglich aber mit Öl- oder Aquarellfarben.  
  
 
   

zurück


powered by Beepworld